Zur Stärkung zwischendurch

Beim Einkaufen am Freitag hab ich spontan Lust auf Nikujaga bekommen. Ein deftiger Japanischer Eintopf mit Fleisch, Zwiebeln und Kartoffeln – die Möhren sollten sich nicht vernachlässigt fühlen, also haben die auch den Weg in den Kochtopf gefunden. Mal schauen ob es was hilft und meine Motivation zur Hausarbeit sich darüber wiederfindet ;).

image

Das Rezept habe ich aus Harumi Kuriharas „Einfach Japanisch kochen“. Das Kochbuch mag von so manchem Japan-Fan umstritten sein, da es aus deren Sicht nicht so viele rein japanische Gerichte enthält. Ich finde es jedoch klasse, da man gerade außerhalb Japans nicht immer einfach an alle japanischen Zutaten kommt und die dort gezeigten Gerichte alle einfach im außerjapanischen Ausland nachzukochen sind – und für mich sind die Rezepte durchaus Japanisch genug ^_^.

Harumi

Schreibe einen Kommentar