Platzregen

Irgendwie ist der Tag geschafft. In dem Moment, als ich vor die Tür getreten bin, hat ein richtiger sommerlicher Platzregen eingesetzt. Ich musste ein Stück zum Auto gehen und hab den Regen ehrlich gesagt genossen. Weshalb laufen, weshalb den Schirm auspacken. Einfach langsam durch diesen warmen Regen gehen – und ich war kurz versucht so draußen stehen zu bleiben. Hat irgendwie was Befreiendes. Reichlich nass bin ich dann nach Hause und muss jetzt erst mal einen Gang runter schalten. Und die letzten Tage irgendwie verdauen.

Sommerregen

By abbilder

Ansonsten macht sich erneut der Muskelkater vom Inlinern bemerkbar. Schon wieder an anderen Muskeln, die ich lang vergessen hatte… Mal sehen, wann ich einigermaßen fit auf den Rollen bin.

Ach ja. Und die Sieger des diesjährigen Trierenberg Super Circuit stehen fest. Mein Name findet sich natürlich nicht auf der Liste. So muss ich weiter auf meine Ergebniskarte warten, um zu sehen wie erfolgreich ich war. Und danach noch länger auf den Fotokatalog warten. Die Hoffnung habe ich ja immer noch – irgendwann eines meiner Bilder dort wiederfinden.

Schreibe einen Kommentar