53 tote Hühner und eins im Korb

Ich bin soeben wieder zu Hause eingerollt. Ja gerollt. Anders kann man das nicht mehr nennen, nachdem wir heute 53 Hühner – also zumindest die Flügel davon – verdrückt haben… Und der Bauchnabel hat glaub ich eben auch „plopp“ gemacht. Aber lustig war’s. Zumal ich mal wieder als Huhn im Korb herhalten durfte. Ist ja schon ganz nett, in der Informatik als Frau die Ausnahme zu sein. Somit hab ich mich heute ganz wohl in der Männerrunde gefühlt.

image

Nun bin ich aber reichlich müde. War ein langer Tag und trotz Urlaub zu vollgestopft – also jetzt nicht durch das Essen. Heute geh ich vielleicht mal früh schlafen und noch ein paar Seiten Vurt lesen. Ist ja schon schlimm, wenn man es abends gerade mal schafft 4 Seiten mit Mühe und Not zu lesen. Okay, auf Englisch – trotzdem reichlich beschämend, wenn ich da an meine frühere Lesequote denke. Aber bald hab ich das Buch durch. Ich finde es echt lesenswert und ich würde es in meine Top 5 einsortieren. Welche anderen Bücher sich dort befinden?

  • Die Physiker
  • Automated Alice
  • Per Anhalter durch die Galaxis
  • Neuromancer

Okay, ich stelle gerade fest, dass die Liste doch sehr Wissenschafts-lastig ist. Muss demnächst meine Bücher wieder durchforsten und mal sehen, was ich sonst so zum Lesen finde…

Schreibe einen Kommentar