Jahr Nummer 2

Mein Blog ist gestern wieder ein Jahr älter geworden. Die Zeit vergeht halt so schnell. Dazu habe ich mal wieder ein paar statistische Daten zusammen gesammelt. Das mag nun mal der Naturwissenschaftler in mir – Zahlen sind was Feines. Somit hier ein paar für Euch – ein kurzer Vergleich zwischen dem zweiten und dem ersten Blog-Jahr:

Anzahl der Besucher: 1.983 (davor: 500)
Anzahl der Seiten / Besuch: 1,82 (davor: 2,32)
Durchschn. Besuchszeit: knapp 3 Minuten (davor: 4 min)
Anteil neue Besuche: 32,04 % (davor: 47,59 %)
Beliebteste Browser: Firefox, Chrome und Safari
Wiederkehrende Besucher: 67,96 % (davor: 52,41 %)

Tag mit den meisten Zugriffen: 17. April 2011, dicht gefolgt von dem 14. Februar 2012 (davor: 7. Juni 2010)
Anzahl der meisten Zugriffe pro Tag:  39, bzw. 32 (davor: 16)

Insgesamt wurde mein Blog in dem weiteren Jahr 6.054 (davor: 1.017) mal aufgerufen von 1.983  (davor: 500) eindeutigen Besuchern. Das ist doch mal ein netter Zuwachs. Das ausgerechnet der 17. April und der 14 Februar die Tage mit den meisten Aufrufen waren ist interessant. Das muss ich mir nochmal genauer ansehen… Das sich die Anzahl der betrachteten Seiten pro Besuch verringter hat, hängt damit zusammen, dass ich das Jahr davor teilweise nicht die Komplett-Ansicht meiner Artikel aktiviert hatte. Nun sieht aber der Webseiten-Besucher direkt den gesamten Artikel und muss sich nicht erst durch die verschiedenen Seiten klicken – folglich sind weniger Aufrufe von Seiten pro Besuch notwendig.

Häufige Suchangfragen, mit denen Personen auf meiner Seite gelandet sind, sind die folgenden:

Grinsekatze, der Hutmacher Hut, Natron und Soda und Jennifer Rostock. Der Trierenberg Super Circuit, die Tasche ohne zu nähen lagen ebenfalls wieder weit vorne. Netter Rückblick. Mal sehen, wohin sich das dritte Jahr entwickeln wird.

 

Nachtrag: Der 17. April war der Tag, an dem ich unter anderem meine Fotos für den Trierenberg Super Circuit eingereicht hatte. Weiter war das der Tag, an dem mir geflüstert wurde, dass Jennifer Rostock nach Saarbrücken kommen würden und ich hatte so einige Entschlüsse gefasst. Schon seltsam. Naja und der 14. Februar 2012 war ja ein weiteres „Highlight“ – aber darauf brauche ich denke ich nicht näher einzugehen… Faszinierend, dass genau diese beiden Tage viel mit weiteren Entscheidungen und der jetzigen Situation zu tun haben. Vielleicht sollte ich mir die weitere Top-5 der Tage mit den meisten Besuchen ansehen und nach Parallelen Ausschau halten.

Schreibe einen Kommentar