Nikujaga da yo!

Zeit das Japanisch wieder auszukramen. Nach einer großen Portion Nikujaga gehts mir jetzt richtig gut. Ein so einfaches Rezept, das so gut zu dem Winterwetter passt und einen gleichzeitig bei jedem Löffel an Japan erinnert. Ich hab mich an den Rezepten von Harumi Kurihara und Nekobento orientiert. Hat wirklich gut geschmeckt. Das nächste Mal will ich aber feiner geschnittenes Fleisch nehmen.

Hm. Vielleicht sollte ich mir mal eine Food-Challenge überlegen? Einmal pro Woche ein Rezept aus meiner Sammlung ausprobieren und drüber schreiben. Mal schauen.

Was ich in der neuen Heimat aber noch brauche ist ein guter Asia-Shop, wo ich meine ganzen Zutaten wie Miso usw. bekommen kann. Da muss ich mich mal schlau machen.

image

Schreibe einen Kommentar