Uiuiuiui – das macht Spaß

Was für ein cooles Spielzeug! Der Apple TV wäre erfolgreich gejailbreaked – ohne Probleme. Das größte Hinderniss war meine zu volle Festplatte auf dem PC… Im nächsten Schritt hab ich über Putty auf dem Apple TV Xbmc installiert. Damit kann ich auf meine freigegebenen Ordner auf meinem PC zugreifen und nicht nur iTunes-Inhalte anschauen. Sehr schön. Muss ich schon sagen. Natürlich ist da noch etwas Einrichtungsarbeit zu leisten und ich muss nach und nach Xmbc konfigurieren, aber gerade das macht echt Laune.

Die normalen Apple TV Funktionen bleiben nach dem Jailbreak erhalten – zusätzlich kann ich dann eben weitere Tools installieren und nutzen. Der erste Versuch eigene Dateien abzuspielen, oder z.B. auch die ZDF Mediathek einzubinden waren erfolgreich. Die Investition hat sich also absolut gelohnt. So kann ich auf sämtliche Daten ganz gemütlich von der Couch aus zugreifen und muss nicht immer im ungemütlichen Bürostuhl sitzen ;-).

Was natürlich noch nicht wirklich optimal ist, wäre die Tatsache, dass ich den Apple TV an meinem alten, kleinen Röhren-TV betreibe. Hat leider zur Folge, dass manche Texte auf dem Bildschirm so klein angezeigt werden, dass ich mich wie beim Sehtest fühle. Aber gut. Seinen Zweck tut’s und irgendwann in der Zukunft kommt dann auch ein neuer Fernseher. Dieser hier tut es noch so lange – dann eben mit integriertem Sehtest.

Also zusammengefasst kann ich den Apple TV voll und ganz empfehlen. Ich werde die Testphase nun genauer angehen und in einer Weile mehr dazu schreiben. Aber allein die Tatsache, dass ich für 100 Euronen einen wirklich schnuffig kleinen Media-Player inkl. sämtlicher Streamingmöglichkeiten und einfacher Erweiterbarkeit erhalten habe, ist nicht zu verachten. Was will ich mehr :-).

Schreibe einen Kommentar