Da wo Frauen Ihre gute Kinderstube vergessen

Ich bin wieder daheim. Das waren 2 ganz tolle Tage, die ich sehr genossen habe. Einmal Kurzurlaub für die Seele :-).

Heute Morgen sind wir recht früh in den Tag gestartet – und das war auch gut so. Denn in dem Shoppingparadies in dem wir waren, hat gegen 12 Uhr schon Krieg zwischen den Kleiderständern geherrscht. Ja – da kann man sich nur zu gut bildlich vorstellen, dass plötzlich zwei Frauen sich – um eine Handtasche prügelnd – in den Gängen eines Geschäftes herumwälzen. Meine Güte – unglaublich wie machen Menschen für ganz ordentliche Rabatte zum Tier werden. Und wirklich alles vergessen. Mag stressig gewesen sein und so mancher hätte den Tag wohl nicht überlebt, aber das war es wert ^_^. Ich habe heute mal locker flockig an die 150 Euro gespart – so grob über den Daumen gepeilt. Das ist schon ordentlich.

Auf dem Nachhauseweg wurde dann Halt in der neuen Bude gemacht und ja – es fühlt sich verdammt gut an. Die Wohnung passt zu mir und ich bin jetzt echt happy. Die Planung kann also beginnen. In Gedanken habe ich bereits die Zimmer aufgeteilt und für das Schlafzimmer habe ich schon eine Farbe auserkoren. Dazu hab ich mich eben in einen Sessel verliebt. Die Idee kam heute beim Quatschen und ich find’s klasse. Ich wollte schon immer eine Leseecke mit Sessel. Und jetzt versuche ich das endlich umzusetzen. Ich bin nunmal ein vehementer Verfechter der TV- und PC-freien Zone im Schlafzimmer. Beides hat für mich so gar nix im Schlafzimmer zu suchen. Das Zimmer ist ausschließlich meine analoge Entspannungszone. Und was gibt es schöneres, als sich mit einem guten Buch auf einen Sessel zu flezen, in eine Decke gemümmelt und eine Tasse Tee auf dem Beistelltisch daneben. Ich seh’s schon vor meinem inneren Auge. Hui – das will ich machen!

Ektorp

Schreibe einen Kommentar