Musikalischer Nachtgruß – 18-10-2011

Entschuldigt, wenn meine Blogeinträge momentan reichlich Musiklastig sind, aber das ist das einzige, was ich zur Zeit leicht aus meinem Hirn hervorzaubern kann. Ich werde in der nahen Zukunft so einiges zum Thema Wohnung einrichten, dekorieren usw. schreiben – da bin ich gerade fast am platzen vor lauter Ideen… Aber im Moment geht meine ganze Energie in die Planung des anstehenden Umzuges. Die ersten 17 Kisten sind gepackt. Erst mal nur die kleinen – schweren. Die mit den Büchern und CDs und DVDs. Und die Regale sind weiß Gott noch nicht leer. Mist! Leider kann ich mich nur ganz schwer von Büchern trennen. Wegwerfen kommt mal gar nicht in die Tüte und ich liebe einfach den Anblick eines vollen Bücherregals. Mit Büchern für jede Stimmung.

Klar nutze ich die Gelegenheit wieder um auszumisten. Aber ich stelle schon fest, dass in 10 Jahren eigener Hausstand sich so einiges Zeug ansammelt. Und das stelle ich bei jedem Umzug aufs neue fest. Genauso, wie ich jedesmal von den schwarzen Löchern in den Bücherregalen überrascht bin. Ich hab ja die Theorie, dass das viele Wissen auf so engem Raum einfach schwarze Löcher erzeugt, weswegen es erst möglich ist so viele Bücher auf einmal in ein Regal zu stopfen. Anders lässt sich das echt nicht erklären…

Aber zurück zum eigentlich Post-Thema. Musik. Ohne kann ich einfach nicht. Meine großen Lieben im Leben? Musik, Bücher, Kochen, Backen, gutes Essen, Fotografie – allgemein gutes Handwerk – und natürlich die wichtigsten Menschen in meinem Leben. Die Freunde, denen ich hundertprozentig vertraue und bei denen ich weiß, dass ich mich ohne zu zögern auf sie verlassen kann. Was gibt es wichtigeres und besseres?

Um die melodramatische Ansprache aber etwas abzuwiegeln, hier heute eine Auswahl an deutschen Songs, die zu meinen Favoriten gehören:

Schreibe einen Kommentar