Hausputz!

Da mich das WLAN zu Hause aktuell ständig im Stich lässt und die Internetverbindung immer wieder zusammenbricht muss ich meinen Frust darüber in produktivere Wege leiten. Also Kopfhörer auf (deshalb liebe ich die neuen kabellosen), Creed aufgedreht und durch’s Zimmer wuseln. Jede Menge Zeug schnappen, dass einfach weg muss. Müll, verkaufen, weggeben. Hauptsache weg! Das viele Zeug macht mich ganz kirre. Allein der Gedanke, das alles wieder in Kisten ein- und auspacken zu müssen >_<. Ich krieg die Krise. Also weg mit dem ganzen unnützen Zeug, dass ich eh nicht mehr brauche. Wenn nicht jetzt, wann dann? Mal schauen, was dabei die nächste Zeit so rumkommt. Zuerst das Zimmer, dann oben die restlichen Kram-Kisten, der Kleiderschrank und dann die Kellerkisten, die sich so standhaft wehren. Wie immer wird man noch genügend Zeug haben, das eigentlich immer noch nutzlos ist und beim nächsten Umzug stören wird, aber besser etappenweise, als gar nicht. Probiert es aus – ein sehr befreiendes Gefühl Dinge, die man Ewigkeiten aufgehoben hat und die eigentlich nur noch einstauben endlich zu entsorgen. Außer bei meinen CDs – da mach ich gerne eine Ausnahme ;-). Also weiter im Programm – mal schauen, was sich alles mit Disturbed ausmisten lässt…

Project 365 #49: 180209 Order! Order I say!

By comedy_nose

 

Schreibe einen Kommentar