Üben, üben, üben

Eingerostet – jawohl…. Da muss ich noch einige Zeit wieder mit üben verbringen. Aber schön entspannend ist es auf jeden Fall – und man vergisst die Zeit darüber. Hier das letzte Ergebnis meiner Übungs-Session:

Like a feather

Ansonsten hab ich mich mal wieder schlau gemacht, was ich demnächst hobbymäßig angehen sollte. Da es ja im Saarland scheinbar keine Taiko-Gruppe gibt 🙁 muss ich mir was anderes überlegen. Was mich reizen würde, wäre Kyudo. Es gibt hier in der Nähe sogar 2 oder 3 Möglichkeiten dazu. Mal schauen, wie sich das mit dem Job unter einen Hut bringen lassen kann. Werde vielleicht was suchen, das Samstags stattfindet. Zum mentalen Ausgleich hab ich mich nach der nächsten Zazen-Gruppe umgesehen. Und siehe da – auch da gibt es Alternativen. Klingt doch gut ^_^. Dann sind wir mal gespannt, wann ich den Schweinhund bezwingen kann und mit wenigstens einem anfange. Würde definitiv gut tun.

Schreibe einen Kommentar