Dahemm

Endlich! Es ist 22 Uhr und ich bin eben erst zur Türe rein gekommen. Die Taxifahrt ist auch geschafft. Der Flug zurück war recht unproblematisch. Ich muss sage, Luxair mag ich. Man hat genug Platz den Flug über und bekommt immer ein leckeres Baguette (heute hätte man sogar ein zweites bekommen) und Bonbons vor der Landung. Und so höre ich zwischendurch auch wieder ein bisschen Luxemburgisch :-). Etwas nervig war der Sitznachbar, der die Armlehne ziemlich für sich beanspruchte und mir somit etwas auf die Pelle rückte. Das kann ich ja mal absolut gar nicht leiden. Ich bin kein Knuddel-, Küsschen- was-auch-immer-Typ und es nervt mich tierisch mit Leuten, die ich nicht kenne Arm an Arm sitzen zu müssen. Auf die Pelle rücken dürfen mir nur ganz wenige Auserwählte – eine handvoll Menschen, die mir ganz besonders am Herzen liegen. Ansonsten kann man mich mit einem zu aufdringlichem Wesen ganz schnell aggressiv machen…

Nun denn. Ich hab den Anzug bereits gegen die bequeme Freizeithose und T-Shirt eingetauscht und versuche jetzt noch etwas abzuschalten. Vorm Flug hatte ich versucht noch etwas zu arbeiten, aber irgendwann sind mir doch die Augen zugefallen. Also zwischendurch mit Kopfhörern auf versucht etwas zu dösen, bzw. mit Kopfkino abgelenkt. Jetzt pack ich denke ich erst mal den kleinen Haribo-Vorrat aus dem Koffer aus und surf noch ein bisschen zur Entspannung. Außerdem muss ich mir ja noch einfallen lassen, was ich heute musikalisches posten soll. Eine Idee hätte ich aber schon ^_^.

Schreibe einen Kommentar