Ein guter Tag beginnt mit Kaffee

Okay – die schlechten durchaus auch, aber da mach ich jetzt einfach mal beide Augen zu. Der erste Kaffee heute hat definitiv gut getan :-). So kann der Morgen gerne öfter beginnen… Der Tag blieb arbeitsreich, aber das ist ja nichts Schlechtes. Immer schön konzentriert weiterarbeiten, dann kann man auch die kleinen Erholungspausen zwischendurch umso mehr genießen.

I'm not here for the coffee, you know?

By Grumbler %-|

Ach ja. Heute wäre dann auch schon wieder Bergfest – die Woche ist so gut wie rum. Das Wochenende rückt näher. Wobei vielleicht nicht jede geplante Wochenend-Beschäftigung bei mir für Begeisterungsstürme sorgt… Nun ja. Ich für meinen Teil hab mich entschieden. Ich mag einfach keine halben Sachen – dementsprechend will ich die Dinge auch angehen. Nicht immer leicht, aber machbar. Mein Wochenende wird nach Möglichkeit aus reinem Nichtstun bestehen ^_^ – wahrscheinlich in Kombination mit einem leckeren Kaffee in der Stadt. Ansonsten will ich keine große Planung anstellen. Den verkaufsoffenen Sonntag bei IKEA muss ich mir wirklich nicht geben – das ist etwas zuviel Stress für einen Sonntag. Nene.

Schreibe einen Kommentar