Geh raus spielen

Vielleicht nicht mehr heute Abend, aber die Tage auf jeden Fall :-).  Ich habe endlich mein Stativ! Die Wahl ist erst mal auf ein sehr günstiges Modell bei Amazon gefallen:

Das Mantona Stativ mit Tasche für den kleinen Geldbeutel.

Mag sein, dass mancher jetzt sagt, dass ich mir doch von Anfang an etwas „Ordentliches“ hätte kaufen sollen… Egal – ich will gute Fotos machen – auch mit kleinem Budget. Das Mantona ist jetzt eben das günstige „Spiel-Objektiv“ – teure Modelle können immer noch folgen. Ich werde mich ab Morgen ans ausgiebige Testen machen und hier von meinen Erfahrungen berichten. Eins kann ich jetzt schon mal bestätigen: Es stinkt wirklich erbärmlich nach Chemie / Kunststoff / whatever… Aber es macht zumindest einen guten stabilen Eindruck und die Kamera lässt sich leicht in verschiedene Richtungen schwenken. Ein Test-Foto zum Dachfenster raus hab ich schon mal gemacht. Wahrscheinlich werde ich morgen Kamera und Stativ einpacken und abends Fotos in der Nähe der Arbeit machen. Obwohl hier im Ort auch ein Motiv vorhanden ist, das abends illuminiert sehr interessant aussieht.

Straßenbahn-Lampe

Blick zu meinem Dachfenster raus Richtung Straßenbahn

Ansonsten freu ich mich, dass ich demnächst irgendwann wohl die Chance habe etwas die Portrait-Fotografie zu üben. Zumindest wurde ich gefragt, ob ich daran interessiert wäre Fotos zu machen. Also stetig weiter üben ^_^. Irgendwas ist immer – aber genauso ist es gut. Vielleicht nehme ich auch die Kamera mit, wenn ich nächste Woche geschäftlich in Aachen bin. Wäre ne Idee.

Das einzige, was jetzt noch heute Abend die Stimmung runterzieht ist mein Knie. Seit gestern tut mein linkes Knie wie bescheuert weh und ich humpel durch die Gegend. Strecken, belasten und gehen tut einfach nur weh >_<. Hoffentlich wird das die Tage besser, sonst muss ich irgendwann die nächste Zeit einen Termin beim Onkel Doktor dazwischen schieben. Naja, wenigstens ist  es diesmal das linke Knie… mein sonst geschundenes rechte Knie ist ausnahmsweise putzmunter. Dabei will ich doch endlich wieder mehr Sport machen, da ich den doch irgendwie vermisse :-(. Wohl kein Volleyball mehr – da ist die Vernunft doch größer – aber irgendwas zum Auspowern nebenbei wäre schon schön. Also jammer ich jetzt noch ein bisschen weiter, lass mich von Jennifer Rostock beschallen und liebäugle mit der Badewanne.

Ach und was mir heut Abend noch ins Hirn gesprungen ist: Ich überlege, ob ich dieses Jahr so richtig meinen Geburtstag feiern soll. Die letzten Jahre ist der ja immer sehr beschaulich ausgefallen. Da sollte man zum 30. vielleicht wieder etwas mehr auf den Putz hauen? Im April könnte ich eventuell schon draußen feiern – oder ich feier erst im Mai… Ich hätte da schon ein paar Ideen.

Genug für heute. Es war mal wieder ein langer Tag…

Schreibe einen Kommentar