30 Jahre – 30 Lieder

Wie schon erwähnt, habe ich mich neulich mal hingesetzt und überlegt, welche Lieder ich zu einem ganz persönlichen Soundtrack zusammenstellen könnte. Da ich dieses Jahr 30 werde, habe ich mich spontan für 30 Songs entschieden. Dabei raus gekommen ist denke ich eine gute Mischung aus Titeln, die mich und mein Leben repräsentieren. Teilweise waren es die Texte, mit denen ich mich identifizieren kann, auf  der anderen Seite verbinde ich manche Lieder mit einer ganz konkreten Erinnerung oder einem Zeitraum. Es sind sogar manche Songs dabei, die ich in keinster Weise ertragen kann… Welches Lied für welchen Zeitabschnitt steht, lasse ich mal unkommentiert – die Anordnung ist nicht chronologisch, sondern einfach in der Reihenfolge, in der sie mir eingefallen ist.

Hier also mein ganz persönlicher OST:

Talking Heads – Road to Nowhere
Cat Stevens – Sad Lisa
Fergie – Big Girls Don’t Cry
Katrina and the Waves – Walking on Sunshine
Christina Aguilera – Fighter
P!nk – Leave Me Alone (I’m Lonely)
Nelly – Dilemma
Blind Guardian – Bright Eyes
Ich + Ich – Vom selben Stern
Electric Light Orchestra – Twilight
Electric Light Orchestra  – The Way Life’s Meant To Be
Cyndi Lauper – Girls Just Wanna Have Fun
Das Dschungelbuch – Probier’s mal mit Gemütlichkeit
Lucilectric – Weil ich ein Mädchen bin
Rihanna – Unfaithful
Aaliyah – We Need a Resolution
Aaliyah – Are You That Somebody
Avril Lavigne – Girlfriend
Avril Lavigne – Naked
Nickelback -Never again
P!nk- Fuckin Perfect
P!nk- Conversations With My 13 Year Old Self
P!nk-Mean
Dick Brave – Walk This Way
K’s Choice  – Not an Addict
Ärzte – Misantroph
Yann Tiersen – Comptine D’un Autre Ete, L’apres-Midi
Katy Perry – Firework
Kelly Clarkson – Because of You
Placebo – Song to Say Goodbye

Schreibe einen Kommentar