Ja – ich bin ein Mädchen

Ich geb’s ja zu. An einem gewissen Punkt hilft auch das ganze Informatik-Studium nichts. Da bricht dann doch das zweite X-Chromosom heraus ;-).

Heute kam ich nicht herum, mir die Hochzeit der schwedischen Kron-Prinzessin Victoria anzuschauen. Mei, was für eine Traumhochzeit. Da wir als Deutsche ja doch einen gewissen Bezug zum schwedischen Königshaus haben, freut man sich doch gleich doppelt über eine solch schöne Hochzeit. Das Brautpaar hat ja lange Jahre um diese Heirat kämpfen müssen, umso schöner ist diese Liebes-Hochzeit…
Die Trauung an sich war einfach märchenhaft. Tolle Chöre, moderne Lieder zwischendurch (unteranderem ein Duett mit der Sängerin Agnes und Björn Skifs: When you tell the World you`re mine), ein klassisches Brautkleid ohne viel Schnörkel, dafür aber mit einer 5 Meter langen Schleppe und einem tollen Rückenausschnitt. Was ich wirklich schnuffig fand, war dass Victoria zwischendurch Ihrem Gemahl zugezwinkert hat, als der Pastor gerade von dem Schaffen von persönlichen Freiräumen sprach. Außerdem hatte Daniel Westling zwischendurch mehr Tränen in den Augen als Victoria. Die beiden geben echt ein goldiges Brautpaar ab. Definitiv mein Lieblings-Royal-Brautpaar.

Nach der Trauung hat es dann zwischendurch sogar ein paar Küsse gegeben. Ist ja auch nicht selbstverständlich, wenn man sich da z.B. an die Hochzeit im spanischen Königshaus erinnert. Dann noch der Kuss auf dem königlichen Balkon und die Ansprache vom König und Victoria ans Volk… Besonders gerührt hat dann noch, als Victoria zum schwedischen Volk meinte, „Ihr habt mir meinen Mann gegeben“. Was für eine herrliche royale Hochzeit.

Ich wünsche den Beiden auf jeden Fall alles erdenklich Gute für die Zukunft und bin davon überzeugt, dass die zwei irgendwann ein gutes Königspaar abgeben werden.

Hier noch ein paar Eindrücke, fotografiert vor meinem Fernseher während der Live-Übertragung vom ZDF.

No photos available right now.

Please verify your settings, clear your RSS cache on the Slickr Flickr Admin page and check your Flickr feed

Schreibe einen Kommentar